Pflegewohngemeinschaft Pfarrwiese

1.       Der Ursprung

Viele Menschen leben im Alter alleine, was in nicht wenigen Fällen zur Einsamkeit oder sogar Altersdepressionen führen kann. Meist reift auch die Erkenntnis, dass es immer schwerer fällt, den Alltag alleine zu managen. Dennoch kommt der Schritt für eine Unterbringung im Pflegeheim noch zu früh. Oft liegen die in Frage kommenden Pflegeeinrichtung weit weg vom Wohnort, so dass dieser Umzug auch der Verlust des verbliebenen sozialen Umfeldes bedeuten würde.

Dem versucht die Gemeinde Hohentengen mit unseren beiden Pflegewohngemeinschaften in unserem sozialen Projekt Pfarrwiese entgegen zu wirken. Der neue Stellenwert des Älterwerdens wurde in unserer Gemeinde schon vor Jahren erkannt, und so war es uns eine große Freude zusammen mit der Caritas Sozialstation Verena im Dezember 2021 unsere Pflegewohngemeinschaft in Betrieb nehmen zu können.

2.       Unser Konzept

Ziel unserer Wohngemeinschaften ist das harmonische Zusammenleben älterer Menschen, die durch das starkes soziales Netz innerhalb der Gemeinschaft profitieren. Neben den anderen Bewohnern steht erfahrenes Betreuungs- und Pflegepersonal an Ihrer Seite. Dennoch können die Bewohner selbst Aufgaben übernehmen und so einen wichtigen Beitrag für die Gruppe leisten. Auch Ihre Angehörigen haben die Möglichkeit, sich als Teil eines großen Ganzen zu sehen und sich mit persönlichen Fähigkeiten und Talenten einzubringen. Nicht selten wird so eine Wohngemeinschaft zur zweiten Familie. Liebevoll gestaltete Gemeinschaftsräume laden zum Verweilen ein. Trotzdem können Sie sich in ihr mit ihren eigenen Möbeln ausgestattete Zimmer zurückziehen, wann immer sie danach das Bedürfnis haben.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann kommen Sie doch gerne auf ein Gespräch bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartnerin für Sie ist Frau Yvonne Vollmer. Die Telefonnummer der Zentrale der Wohngemeinschaft ist die 07742 / 9780827.